GFTRAVEL

Golf Gruppenreise Kapstadt Südafrika


Artikelnummer NEW-4430

* inkl. ges. MwSt. zzgl. Versandkosten

GOLF-GRUPPENREISE: SÜDAFRIKA

 

Termine auf Anfrage

 

Inklusive folgender Leistungen:

Premium-Gruppenreise persönlich begleitet

13 Übernachtungen inkl. reichhaltigem Frühstück in 4 Hotels gem. Reiseplan

Inklusive 3 Abendessen (exkl. Getränke):

Welcome Dinner Oubaai Resort, Gondwana Resort, Farewell Dinner Waterfront Restaurant

10x 18 Loch-Golfrunden auf 10 Golfplätzen gem. Reiseprogramm

Alle Transfers Hotels, Flughäfen und Golfplätze

2 Game Drives und Besuch Tafelberg (wetterabhängig) inkludiert

Durchführung Stableford-Abschlussturnier samt Siegerehrung

 

Wir starten unsere Rundreise in Kapstadt, wo wir 5 Nächte im luxuriösen Table Bay Hotel verbringen – dem ersten Haus am Platz, direkt an der V&A Waterfront – und 4x Golf spielen.

Danach geht es nach Hermanus, dort verweilen wir 3 Nächte im Arabella Hotel & Spa logieren und 2x Golf spielen. Eine Nacht und 2 spannende Safarifahrten verbringen wir anschließend im Gondwana Private Game Reserve.

 

Auf dem Weg zu unserer 4. Station spielen wir noch 1x Golf. Dann erreichen wir George und spielen noch 2 Runden im Fancourt und eine Runde auf dem GC Oubaai, der direkt am Hotel liegt. Nach insgesamt 10 Golfrunden und vielen Erlebnissen endet unsere Reise dort in George.

 

Die Golfplätze 

 

OUBAAI GC

Nach einem kurzen Transfer vom Hotel erwartet Dich dieser sehr schön in die Küstenlandschaft integrierte Resortgolfplatz. Designt von keinem geringeren als Südafrikas Vorzeigegolfer „Big Easy“ Ernie Els, bietet der Platz auf überwiegend offenem Gelände eine entspannte Golfrunde für Golfer aller HCP-Klassen. Der Platz ist nicht allzu schwer, leicht hügelig, aber gut zu Fuß machbar. Einige der Löcher verlaufen direkt an der Steilküste am Meer entlang, mit wunderschönem Ausblick auf den Ozean. Schnelle Grüns und meist breite Fairways sind weitere Merkmale.

Loch 18

Par 72

Länge 6.066 m

www.oubaaigolf.co.za

 

 

PINNACLE POINT GC

Nicht weit von George entfernt erwartet uns ein echtes Highlight: Das „Pebble Beach Südafrikas“. Fantastische Aussichten auf den Ozean und mit etwas Glück einen Blick auf vorbeiziehende Delphine, stehen, neben Golf, auf dem Programm. Der Championship Course wurde vom bekannten südafrikanischen Golfplatzarchitekten Peter Matkovich designt und wurde im November 2006 eröffnet. Das Layout des Platzes ist charakterisiert durch sieben majestätisch an den Klippen verlaufende Löcher. Alle Löcher wurden harmonisch und gekonnt in die Landschaftskonturen eingebunden.

Loch 18

Par 72

Länge 5.747 m

www.pinnaclepointestate.co.za

 

 

ERINVALE GC

Gegründet 1995 und von Gary Player designt, verläuft dieser Platz auf den ersten 9 Loch in eher flachem Gelände, während die zweiten 9 Loch Richtung Helderberg Mountains hügeliger sind. Der Platz ist einer der Top-Golfanlagen in der Region um Kapstadt und bietet auch zahlreiche optische Reize, wie z.B. der Blick in die umgebenden Bergketten. Hier fanden 2003 und 2004 die PGA South-African Open statt.

Loch 18

Par 72

Länge 6.294 m

www.erinvale.com

 

 

ATLANTIC BEACH GC

Der Atlantic Beach GC wurde im Juni 2000 eröffnet und verfügt über einen atemberaubenden Golfplatz mit 18 Löchern, mit unvergleichlicher Aussicht auf den Atlantischen Ozean. Neben der herrlichen Meersicht genießt Du auf diesem Platz auch einen tollen Blick auf das Wahrzeichen Kapstadts – den Tafelberg. Designt wurde der Platz von Mark Muller. Zahlreiche Löcher befinden sich in hügeligem Gelände und jedes Loch bietet seine eigene Herausforderung. Ein nicht einfach zu spielender Platz, aber es lohnt sich!

Loch 18

Par 72

Länge 6.295 m

www.atlanticbeach.co.za

 

 

STEENBERG GC

Dieser Parkland Course ist ebenso von Peter Matkovich designt. Die Bahnen verlaufen wunderschön entlang der zahlreichen Villen um den Platz. Der Platz ist relativ eben und angenehm zu spielen. Genieße auch den tollen Ausblick auf die herrlichen Weinberge Constantias, einer der Top-Weinregionen um Kapstadt. Und vielleicht bleibt nach der Runde noch Zeit, einen guten Tropfen zu verkosten.

Loch 18

Par 72

Länge 5.875 m

www.steenberggolfclub.co.za

 

 

WESTLAKE GC

Eröffnet 1932, ist Westlake GC einer der ältesten Plätze um Kapstadt. Der eingewachsene Parkland Course mit zahlreichem, alten Baumbestand, verläuft in flachem Gelände am Fuße einer Bergkette und ist gut ohne Cart spielbar. Viele Bunker und so manches Wasserhindernis fordern Golfer jeder HCP-Klasse, aber insgesamt ist der Platz fair zu spielen und bietet auch die ein oder andere Birdie-Chance.

Loch 18

Par 72

Länge 5.693 m

www.westlakegolfclub.co.za

 

 

HERMANUS GC

Der Platz hat 27 Löcher, die in den 18 Loch-Kombinationen East Course, South Course und North Course gespielt werden. Der sanft in die Landschaft eingebettete Platz bietet viel Abwechslung, Wasser, felsige Elemente, grasbewachsene Hügel, einen sehr schönen, alten Baumbestand – und schöne Ausblicke auf das Meer! Der Platz gilt als nicht allzu schwierig und ist für Golfer aller HCP-Klassen gut zu bespielen.

Loch 3x9

Par 72

Länge 5.730 – 5.869 m

www.hgc.co.za

 

 

ARABELLA GC

Einer der Top-Plätze Südafrikas! Lange Bahnen, schmale Par 3 an der Lagune entlang oder knackige Par 4 mit Doglegs und Wald bieten schöne optische Reize. Breite Fairways lassen viel Raum. Allerdings gibt es viele Bunker und Wasserhindernisse, und auch der Wind spielt mit und verlangt vom Spieler hohe Konzentration. Peter Matkovich entwarf auch diesen Kurs mit Parkland- und Links-Eigenschaften.

Loch 18

Par 72

Länge 6.082 m

www.arabellacountryestate.co.za

 

 

FANCOURT OUTENIQUA GC

Outeniqua, neben Montagu und The Links einer der drei Golfplätze des weltbekannten Fancourt Resorts, ist ein typischer Parkland-Platz mit viel Baumbestand. Der Platz wurde, wie seine Brüder, von Südafrikas Golflegende Gary Player designt. Der Platz ist etwas leichter zu spielen als Montagu, birgt aber ebenfalls die ein oder andere Tücke, insbesondere in Form von Wasserhindernissen auf insgesamt 11 Bahnen. Abschlag 1 befindet sich direkt am Hauptgebäude, dem man auf jeden Fall einen kurzen Besuch abstatten sollte.

Loch 18

Par 72

Länge 5.986 m

www.fancourt.co.za/outeniqua

 

 

FANCOURT MONTAGU

Ebenso designt von Gary Player, ist Montagu ein weiterer Top-Platz in Fancourt und einer der schönsten Parkland-Golfplätze Südafrikas. Der Platz bietet – neben einigen Wasserhindernissen – einen wunderschöne Flora mit vielen Blumen, Sträuchern und vor allem Bäumen. Auch die strategisch platzierte Bunker sind nicht zu unterschätzen. Der Platz ist zwar einfacher zu spielen als sein großer Bruder Links Course und auch relativ flach, aber die Wege zwischen den Bahnen sind teilweise sehr lang.

Loch 18

Par 72

Länge 6.324 m

www.fancourt.co.za/montagu

 

Die Hotels

 

TABLE BAY HOTEL ★★★★★

Das berühmte und perfekt gelegene 5 Sterne-Luxushotel Table Bay Hotel begrüßt uns in Kapstadts Hafenviertel direkt an der V&A Waterfront. Hier genießen wir 5 Nächte mit herrlichem Blick auf den geschäftigen Hafen, den Tafelberg und den Atlantischen Ozean. Dein Luxury Mountain Room verfügt über alle gewohnten Annehmlichkeiten. Im eigenen Bad mit Badewanne und Dusche liegen kostenlose Pflegeprodukte bereit. Im Atlantic Grill wird Dir täglich das Frühstück serviert. Das Spa verwöhnt Dich mit einer Auswahl an Wellnessanwendungen und einem Fitnessraum.

www.suninternational.com

 

OUBAAI HOTEL ★★★★

In kurzer Entfernung zum Flughafen George und dem Fancourt Resort gelegen, bietet das Oubaai Hotel, Golf & Spa samt seinem resorteigenen und von Ernie Els designten Golfplatz die perfekte Unterkunft für Deine 4 Nächte. Dein modern mit südafrikanischen Elementen eingerichteter Standard Room ist 45 m2 groß und mit allen gewohnten Annehmlichkeiten wie Klimaanlage, Satelliten-TV und WLAN ausgestattet. Es stehen 2 Restaurants, ein Fitnesscenter sowie ein Swimmingpool zur Verfügung. Im Freesia Spa kannst Du aus einer Auswahl an Massagen und Wellnessanwendungen wählen und perfekt relaxen.

www.oubaaihotels.com

 

ARABELLA HOTEL & SPA ★★★★★

Ein toller Aufenthalt erwartet Dich im Arabella Hotel & Spa. Direkt im Herzen der Kogelberg Biosphere, in der Nähe der weltberühmten Walbeobachtungsgegenden von Hermanus, befindet sich das Hotel mit einer unvergleichlichen Kombination aus Luxus und Komfort. Dein Deluxe Room ist modern und bietet unzählige Annehmlichkeiten auf 5 Sterne-Niveau. Das Hotel bietet ein ausgezeichnetes hauseigenes Restaurant (exkl.), ein preisgekröntes Spa, ein umfangreich ausgestattetes Fitnesscenter, mehrere Swimmingpools und vieles mehr. Der hauseigene Golfplatz wird darüber hinaus als einer der zehn besten in ganz Südafrika geführt.

www.marriott.com/arabella

 

GONDWANA GAME RESERVE ★★★★★

Im Gondwana Game Reserve logieren wir für eine Nacht in Kwena Lodges oder Fynbos Villas. Sie bieten allen Komfort und Ausstattung in großzügigen und luxuriösen Zimmern bei gleichzeitig gewährleisteter Privatsphäre. Alle Unterkünfte bieten einen spektakulären Blick auf die Savannenlandschaft und sorgen für die perfekte Erholung zwischen unseren beiden Game Drives am späten Nachmittag und am frühen Morgen des nächsten Tages. Wir haben für Dich Vollpension (exklusive Getränke) gebucht. Alle Mahlzeiten finden im zentralen Hauptgebäude statt, wo im Freien auch ein Swimmingpool samt Liegestühlen zur Erholung auf Dich wartet.

www.gondwanagr.co.za