Trolleys

Trolleys (englisch; zu deutsch: Rollwagen, Handwagen, Transportwagen) oder Caddys erleichtern die Golfrunde ganz erheblich. Der Rücken ist entspannter, Sie sind entspannter.  

Wir liefern Ihnen Trolleys aller Marken versandkostenfrei zu einem sehr guten Preis. Sprechen Sie mit uns: +49-89-85609993

Im Golfsport wird der Trolley dazu verwendet, um ein Golfbag, das den Golfschlägersatz und andere während des Golfspiels nützliche Utensilien (Bälle, Regenkleidung, Getränke, Verpflegung etc.) enthält, komfortabel über den Golfplatz zu transportieren. Ein Golftrolley hat in aller Regel auch einen Regenschirm- und einen Scorekartenhalter.

Man unterscheidet:

  • zweirädrige Trolleys, die man konventionell hinter sich her zieht
  • oder (in letzter Zeit zunehmend) auch dreirädrige oder vierrädrige Pushtrolleys, die man vor sich her schiebt.

Oft wird ein Trolley (fälschlicherweise) auch als Caddie oder sogar Cart bezeichnet. Ein Caddie (amerik. Caddy) ist eigentlich die Person, die die Schlägertasche trägt und dem Spieler vor allem als Berater bei der Schlägerwahl und beim Lesen von Grüns dient. Caddies sind wichtiger Bestandteil bei Profi-Turnieren; im Breitensport sind sie (zumindest in Deutschland) kaum noch anzutreffen. Das Wort Caddie wird gelegentlich und fälschlicherweise auch für die Elektroautos benutzt, die auf manchen Golfplätzen anzutreffen sind. Korrekt ist hierfür jedoch die Bezeichnung Cart oder Buggy.

Auch Deutschlands bekanntester Golfspieler Bernhard Langer hat vor seiner Profi-Karriere als Caddie gearbeitet. Da ein Caddie die schwere Golftasche über rund 7 km schleppen muss, sind Frauen als Caddie selten. Umso bekannter ist Fanny Sunesson, lange Jahre Nick Faldos Caddie.